Nach dem Titel von Inhalten suchen.

Sollte der Inhalt nicht gefunden werden können, kann auch die Erweiterte Suche verwendet werden.

Institut für Theaterwissenschaft

Tanztechniken (TT, D/AA)

Veranstaltungsdaten: 
Dienstag 12-14 (Beginn: 18.09.2012, Ende: 18.12.2012) 2 SWS, 5/6 ECTS-Punkte
Beschreibung: 

Im Ballett scheint der Fall klar – da hat ein/e Tänzer/in eine normierte Technik inkorporiert. Freilich variiert auch diese je nach Zeit, Kulturkreis und Schule. Komplexer wird der Gegenstand ‚Tanztechniken’, wenn man andere künstlerische Tanzstile seit dem 20. Jahrhundert betrachtet. Da findet man ein weites Spektrum, das von der völligen Ablehnung jeglicher (fixierter) Technik bis zu einem neuen Interesse an Tanztechniken im Sinne unterschiedlicher Körperausdrucksmöglichkeiten und -konditionierungen reicht. Was aber ist überhaupt Tanztechnik? Welche Rolle spielt die Technik bzw. spielen Techniken in der Definition von Tanz? Welche Rolle spielen Techniken in der Wahrnehmung von Tanz? Wie verhält sich die jeweilige Technik zur Ästhetik der Tanzkunst oder zu Bewegungs- und Körpervorstellungen – historisch, kulturell, stilistisch? Und schliesslich: Wie wird Tanztechnik jeweils vermittelt, erlernt, ausgedrückt, auf die Bühne gebracht und rezipiert?
Im Seminar sollen diese Fragen behandelt und diskutiert werden. Dabei gilt es einerseits, verschiedene (kritische und affirmative) Abhandlungen zu Tanztechnik zu analysieren; andererseits werden anhand von neueren Kompendien zum Thema (v.a. Diehl/Lampert 2011) einige ausgewählte zeitgenössische Tanztechniken vorgestellt und verortet.

Literatur: 

Cramer, Franz Anton: Technik ist Macht. In: Ders.: In aller Freiheit. Tanzkultur in Frankreich zwischen 1930 und 1950. Berlin 2008. S. S. 86-97.

Diehl, Ingo; Lampert, Friederike (Hg.): Tanztechniken 2010. Leipzig 2011.

Forsythe, William. Improvisation Technologies. Ostfildern 2012.

Legg, Joshua: Introduction to Modern Dance Techniques. New York 2011.

Peters, Kurt: Lexikon der klassischen Tanztechnik. Wilhelmshaven 19912.

© 2006 Institut für Theaterwissenschaft, Bern | Colophon | Designed by xeophin.networlds in Switzerland.